Wohnen und Verkehr

Wohnen und Stadtentwicklung

In unseren Städten erleben wir steigende Mieten und soziale Segregation. Steigende Mieten belasten den Geldbeutel vieler Menschen. Einkommensschwache Menschen, Alleinerziehende, Migrant*innen und junge Menschen eint das Schicksal immer öfter an den Rand der Stadt verdrängt zu werden, da in den Innenstädten die Mieten steigen. Mit der stadträumlichen Segregation werden soziale Strukturen und Netzwerke zerschlagen, Freiräume und Kultur müssen weichen. Wir fordern Bestandsschutz für gefährdete Stadtteile, genossenschaftlicher Wohnraum und Hausprojekte nach dem Mietshäuser Syndikat. Wohnraum ist Grundbedürfnis und keine Ware. Keine Rendite mit unserer Miete!

Verkehr

Wir setzen uns für eine echte Verkehrswende ein. Die Zukunft gehört einer klimaneutralen Mobilität. Wir räumen dem Fuß- und Radverkehr, sowie dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) Vorrang ein. Das Zufußgehen wird heute oft nur als Randthema der Verkehrsplanung behandelt. Der Radverkehr bleibt bisher in Thüringen weit hinter seinen Möglichkeiten. Deshalb wollen wir flächendeckende Rad- und Fußwegekonzepte im ganzen Land. Der ÖPNV sollte die Menschen in allen Gemeinden Thüringens mindestens an das nächstgelegene Zentrum anbinden. In Ergänzung zur Regionalbahn ist hierfür auch ein landesweites Regionalbusnetz notwendig. Der Thüringen-Takt kann die bestehenden Angebote besser vernetzen und so Bus und Bahn zu einer echten Alternative zum Auto machen. Nur so erreichen wir eine Verkehrsberuhigung in den Ortskernen, reduzieren Lärm, vermindern umwelt- und klimaschädliche Emissionen und sichern die Teilhabemöglichkeiten aller Thüringer*innen. Die Schaffung eines landesweiten einheitlichen Tarifssystems ist für uns die erste Stufe zur Einführung eines ticketlosen Nahverkehrs, der weitere Anreize für den Verzicht auf das Auto schaffen und durch eine allgemeine Mobilitätsabgabe finanziert werden soll.

Gerade im ländlichen Raum wird es allerdings weiterhin einen anhaltenden Bedarf nach automotorisierter Mobilität geben. Jedoch betrachten wir den Ausbau des Straßennetzes, mit Ausnahme einzelner Ortsumgehungsprojekte, als abgeschlossen. Der Erhalt bestehender hat für uns Vorrang vor dem Bau neuer Straßen. Elektromobilität, ob Auto oder Fahrrad, bedarf weiterer Förderung. Wir fordern die Schaffung von Ladestellen in regelmäßigen Abständen an allen Verkehrsrouten, die durch 100% Ökostrom betrieben werden. Die Forschung an alternativen Antrieben, insbesondere der Wasserstoff-Technik, begrüßen wir und fordern mehr Geld für diese.

Da der Flugverkehr eine der unökologischsten Fortbewegungsarten ist und die ansässigen Flughäfen großer öffentlicher finanzieller Unterstützung bedürfen, um betrieben werden zu können, fordern wir den Stopp dieser Subventionierung.

Beiträge zum Thema

Eine Pflegekraft sitzt erschöpft auf dem Boden
2022-07-15

Das System macht uns krank!

„Pflegepersonal am Limit“, „Intensivstationen überfüllt“ oder „Krankenhaus XY
vor der Schließung“ sind Schlagzeilen, die uns allen spätestens seit Beginn der
Covid-Pandemie immer wieder begegnen. Das Gesundheitssystem ist vor allem eines: zurzeit ziemlich beschissen für alle
– außer den Konzernen dahinter. Denn die erwirtschaften mit unserer Gesundheit
oder unserer Krankheit Profit und das nicht unerheblich. Statt weiter Symptome zu bekämpfen, sollten wir uns also endlich
an das System trauen: Unsere Gesundheit ist keine Ware!

Weiterlesen →
Eine Person hält ein Schild in den Farben der Ukrainischen Fahne hoch. Auf dem Schild steht Putin go home.
2022-07-15

Schwere Waffen für Ukraine? – Ja, aber…

Wir als Grüne Jugend sind seit unserer Gründung ein pazifistischer Verband, der
Waffenlieferungen und Auslandseinsätze generell äußerst kritisch betrachtet.
Diese grundsätzliche Haltung wird durch den Krieg Russlands in der Ukraine auf
eine harte Probe gestellt. Russland als militärische Großmacht überfällt völkerrechtswidrig,
getrieben von einer imperialen nationalistischen Ideologie, einen kleineren
Nachbarn mit dem (urspünglichen) Ziel, dessen Existenz auszulöschen.

Weiterlesen →
Eine Person sitzt auf einem Sofa. Die Person scheint angespannt.
2022-07-15

Psychische Krankheiten neu behandeln!

Psychische Gesundheit wird zurzeit zunehmend als „Mental Health“ gelabelt, mit dem Ziel weiterhin arbeitsfähig zu sein in einem kranken System. Dabei verkennt diese Denkweise tatsächliche Krankheitsbilder und dessen Auswirkungen auf das Leben der betroffenen Menschen sowie die massiven Versorgungslücken, wenn es darum geht einen Therapieplatz zu erhalten. Wir fordern:
Wissen schaffen – Stigmatisierung abbauen!
Wartezeiten abschaffen!
Das System umbauen!

Weiterlesen →
2022-07-01

ReWOHNlution – Bezahlbar und selbstbestimmt Wohnen!

Die Mieten steigen. Und steigen. Und steigen. Zunehmend auch in Thüringer
 Städten. Damit einher geht die Gentrifizierung der Innenstädte und
 schlussendlich die räumliche Trennung sozialer Schichten, da am Ende kein
 bezahlbarer Wohnraum mehr in Zentrumsnähe zu finden ist. Wer sich das leisten 
 kann, hat die freie Wahl, wer auf sozialen Wohnraum angewiesen ist – auf den um
 die 60% der Thüringer*innen Anspruch haben – bleibt wortwörtlich außen vor.

Weiterlesen →
2022-03-25

VISION: DEGENDERING. GESCHLECHTERPOLITIK BRAUCHT NEUE PERSPEKTIVEN!

BESCHLUSS VOM 28. NOVEMBER 2010 Es muss eine Neugestaltung der Geschlechterpolitik stattfinden! Wir fordern als Vision für das Zusammenleben von Menschen die Dekonstruktion des Geschlechterbegriffs mit dem Ziel des Degendering. Degendering umfasst die Auflösung von sozialem und biologischem Geschlecht als Kategorisierungsmerkmale und Einflussfaktor der persönlichen Chancen von Menschen. Biologisch ist das Geschlecht durch verschiedene Faktoren […]

Weiterlesen →
2022-03-25

NUTZUNG VON GESCHLECHTERGERECHTER SPRACHE IN VERÖFFENTLICHTEN DOKUMENTEN („GENDERN“)

BESCHLUSS VOM 21. APRIL 2013 In veröffentlichen Papieren der GRÜNEN JUGEND Thüringen ist auf Geschlechtergerechtigkeit zu achten. Die Texte sind grundsätzlich mit Gender Star (Asterisk) zu gendern. Bereits veröffentliche Artikel, Postionen und Dokumente werden mittelfristig überarbeitet. Die Ersetzung von “man” durch “mensch” ist jeder und jedem freigestellt, aber nicht zwingend.

Weiterlesen →
2022-03-25

BESSERE UNTERBRINGUNG UND UMGANG VON LGBTIQ-FLÜCHTLINGEN

BESCHLUSS VOM 4. JULI 2015 Die GRÜNE JUGEND Thüringen fordert eine umfangreiche Weiterbildung von allen Arbeitenden in Flüchtlingsunterkünften, sowie bei den Behörden als auch von Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen. Diese sollen sensibler und offener mit LGBTIQ-Flüchtlingen umgehen können. So soll auch Diskriminierung von LGBTIQ-Flüchtlingen von Seiten der Behörden sowie in den Flüchtlingsunterkünften verringert werden. Es soll […]

Weiterlesen →
2022-03-25

HILFE FÜR LESBISCHE, SCHWULE, BISEXUELLE, TRANSSEXUELLE, TRANSGENDER, INTERSEXUELLE UND QUEERE GEFLÜCHTETE VERBESSERN

BESCHLUSS VOM 22. DEZEMBER 2015 Die Grüne Jugend Thüringen fordert: Helfer*innen und Personal in den Geflüchtetenunterkünften sollen in den Bereichen Mediation sowie Konflikt- und Gewaltprävention geschult werden. Wir fordern ein Mentor*innenprogramm, welches das Migrationsministerium gemeinsam mit Akteur*innen der lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queer- Community Thüringen aber auch nach Möglichkeit mit dem neugegründeten Netzwerk […]

Weiterlesen →
2022-03-25

NICHT NUR HÜBSCHES BEIWERK. DAS AMT FRAUEN-, INTER-, TRANS- UND GENDER- POLITISCHE*R SPRECHER*IN ERNST NEHMEN!

BESCHLUSS VOM 2. APRIL 2016 Derzeit wird aus dem Sprecher*innenteam des Landesvorstands der Grünen Jugend Thüringen eine Person zur*m Frauen-, inter-, trans- und gender- politischen Sprecher*in bestimmt. Laut Satzung ist keine Wahl dieses Amtes notwendig. Demnach verliert das Amt an Bedeutung und folglich wurde das Amt bei den letzten Bewerbungen für das Sprecher*innenteam nicht mal […]

Weiterlesen →
2022-03-25

MENSCHENVERACHTENDE IDEOLOGIEN UND GEWALT IN SPORTVEREINEN – AKTIV ENTGEGENTRETEN, STRUKTUREN AUFBRECHEN UND INFORMATIONSARBEIT VORANTREIBEN

BESCHLUSS VOM 3. APRIL 2016 Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Xeno-, Homo- und Transfeindlichkeit sind in vielen Bereichen des Lebens vertreten. Dazu gehören auch Sportvereine, deren Umfeld und etwaige Veranstaltungen. Hier stellen wir uns als GJ Thüringen sowohl der verbalen, als auch der physischen Gewalt entschieden entgegen. Dabei tritt die Gewalt in folgenden Schwerpunktbereichen auf: – Rassismus, […]

Weiterlesen →
2022-03-25

GESCHLECHTERKATEGORIEN ÜBERWINDEN, THEORETISCH, PRAKTISCH UND FÜR ALLE – JETZT!

BESCHLUSS VOM 14. OKTOBER 2017 Der Landesvorstand wird beauftragt, ein Handlungskonzept zu entwickeln, wie mehr Frauen*, Inter- und Transpersonen als neue Mitglieder im Verband gewonnen werden können. Außerdem soll evaluiert werden, wie F*IT besser gefördert und Verbandsstrukturen F*IT-freundlicher gestaltet werden können. Das Handlungskonzept soll auch beinhalten, wie solchen Mitgliedern, denen bei der Geburt das männliche Geschlecht zugewiesen […]

Weiterlesen →
2022-03-25

FÜR DEN ERHALT KLEINER STAUSEEN UND BIOTOPE IN SÜDTHÜRINGEN

BESCHLUSS VOM 1. MAI 2011 Die GRÜNE JUGEND Thüringen kritisiert die Trockenlegung von Stau- und Rückhalteseen durch die „Thüringer Fernwasserversorgung“ im Landkreis Hildburghausen, die wertvolle Flora und Fauna zerstören würde. Vor allem seltene Landmuschelarten, die auf der roten Liste der EU stehen, würden diesen Trockenlegungen zum Opfer fallen. Auch unter demokratischem Gesichtspunkt sind die Ablassungen […]

Weiterlesen →
2022-03-25

FÜR EINEN MASSVOLLEN UMGANG MIT TIERISCHEN PRODUKTEN BEI DER GRÜNEN JUGEND

BESCHLUSS VOM 12. MAI 2012 Bei allen Landesmitgliederversammlungen, Seminaren sowie allen sonstigen offiziellen Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Thüringen werden künftig wahlweise vegetarische und vegane Lebensmittel angeboten. Damit setzen wir ein Zeichen gegen tierquälende und umweltschädigende Massentierhaltung und werden auch unserer Verantwortung im Hinblick auf die globale Ernährungslage ein Stück weit gerecht. Für viele Mitglieder ist […]

Weiterlesen →
2022-03-25

ÖKOLANDBAU ALS HOCHSCHULFACH FÖRDERN

BESCHLUSS VOM 23. MÄRZ 2013 Langfristig braucht es einen Komplettumbau der Landwirtschaft auf ökologische Methoden, welche ohne Energieintensive Chemikalien und Stoffe auf Rohölbasis auskommt. Auch wirtschaftlich würde sich für die meisten Betriebe der Umstieg von konventioneller Landwirtschaft auf Öko-Landbau lohnen. Das Problem ist jedoch in der Regel das mangelnde Fachwissen der betroffenen Landwirte. Leider werden […]

Weiterlesen →
2022-03-25

WIND IM WALD

BESCHLUSS VOM 4. JULI 2015 Wir, die GJ Thüringen, unterstützen die Ausweitung der Windenergienutzung von derzeit rund 0,3 Prozent auf 1 Prozent der Fläche Thüringens und erkennen an, dass zur Erreichung dieses Ziels die Ausweisung von Waldflächen für Windkraftanlagen notwendig ist. Ohne Windkraftanlagen im Wald ist die Zielsetzung nicht erreichbar.Wir fordern, dass, neben den für Freiflächen geltenden Ausschlusskriterien, für Waldflächen weitere […]

Weiterlesen →
2022-03-25

KAMPAGNENFÄHIGKEIT STEIGERN- KAMPAGNE ZU TIERSCHUTZ IM 2. HALBJAHR 2015

BESCHLUSS VOM 4. JULI 2015 Kampagnen sind gut um Themen und die eigenen Positionen in die Öffentlichkeit zu bringen.Basierend auf der umfassenden Beschäftigung in der vergangenen Zeit soll eine Kampagne zum Thema Tierschutz- bzw. Tierrechtspolitik durchgeführt werden.Dazu soll sich eine offene Orgagruppe gründen, die durch den Landesvorstand begleitet wird.Ein Beschluss durch den Landesvorstand über ein durch die Orgagruppe vorgelegtes Konzept soll bis zum Ende August 2015 gefasst werden.

Weiterlesen →
2022-03-25

FÜR EINEN MASSVOLLEN UMGANG MIT TIERISCHEN PRODUKTEN BEI DER GRÜNEN JUGEND

BESCHLUSS VOM 4. JULI 2015 Bei allen Landesmitgliederversammlungen, Seminaren sowie allen sonstigen offiziellen Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Thüringen werden hauptsächlich vegane Lebensmittel angeboten. Diese können durch einzeln hinzufügbare vegetarische Lebensmittel ergänzt werden. Weiterhin ist bei dem Einkauf der veganen/vegetarischen Kost auf die Herkunft sowie auf Fragen der genetischen Veränderung zu achten. Damit setzen wir ein Zeichen gegen […]

Weiterlesen →
2022-03-25

DIE WURST WÄCHST NICHT AUF BÄUMEN

BESCHLUSS VOM 4. JULI 2015 Um Kindern kein verzerrtes, sondern realistisches Weltbild bzgl. der Herrstellung von Wurst- und Fleischwaren aufzuzeigen, fordert die GRÜNE JUGEND Thüringen eine Vorgabe von mindestens einer Exkursion für Schüler*innen inkl. intensiver thematischer Vor- und Nachbereitung. Als Besuchsziel sollten regionale Schlachthöfe oder Intensivtierhaltungen dienen. Der Zeitpunkt sollte je nach Zustand der geistigen […]

Weiterlesen →
2022-03-25

ATOMMÜLLENDLAGERSUCHE ÜBER REGIONALEN HORIZONT HINAUS DENKEN

BESCHLUSS VOM 4. JANUAR 2016 0. Zuerst denken, dann handeln.Bevor über mögliche Standorte für Endlager diskutiert wird, sollte geklärt werden, welcher Endlagertypus präferiert wird. Es sollte nicht sein, dass erst mögliche Standorte ausgesucht werden und diese dann mögliche Endlagertypen zugeordnet werden. Daher sprechen wir uns dafür aus, dass sich die Komission (nach dem Endlagersuchgesetz) auf […]

Weiterlesen →
2022-03-25

JAMAIKA NUR, WENN DAMIT EINE PROGRESSIVE POLITIK DER VERÄNDERUNG MACHBAR IST

BESCHLUSS VOM 14. OKTOBER 2017 Mit den Ergebnissen der Bundestagswahl 2017 werden die Diskussionen um eine sogenannte „Jamaika“-Koalition bestehend aus CDU, CSU, FDP und Grünen innerhalb und außerhalb der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der GRÜNEN JUGEND lauter. Dabei ist die Diskussion geprägt von der Vorstellung einer vermeintlichen Alternativlosigkeit zum Jamaika-Bündnis: Die SPD hat eine Große Koalition für diese […]

Weiterlesen →
2022-03-25

UNSERE STADT? KANN ANDERS! – JUNGGRÜNE FORDERUNGEN FÜR EINE ÖKOLOGISCHE STADT FÜR ALLE.

BESCHLUSS VOM 15. APRIL 2018 Kommunalpolitik entscheidet darüber, wie unsere Städte gestaltet sind und wie wir in Zukunft leben werden. Bauen wir immer mehr Parkplätze oder bringen wir mehr grün in die graue Einöde? Setzen wir weiter auf Abgase und Klimakiller oder machen wir unsere Städte zu Klimaretterinnen? Montieren wir immer mehr Überwachungskameras oder sorgen […]

Weiterlesen →
Eine Person hält auf einer Demonstration ein Schild hoch, auf dem "Stop War, Stop Putin" steht.
2022-03-25

Aufforderung an die Landesregierung, die Situation aller Afghan*innen durch die Ausschöpfung aller Möglichkeiten zu verbessern.

Beschlossen von der Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Thüringen vom 06. – 07. 11. 2021 in Hütten Aufforderung an die Landesregierung, die Situation aller Afghan*innen durch die Ausschöpfung aller Möglichkeiten zu verbessern. Deutschland darf sich nicht aus der Verantwortung ziehen!Die Menschen aus Afghanistan sind verzweifelt. Sie und ihre Familien wurden im Stich gelassen. Mit der Machtübernahme […]

Weiterlesen →
Das Bild zeigt den Inhalt eines Moderationskoffers. Es sind diverse Stifte und Zettel zu sehen.
2022-03-25

Solidarität mit studentischen Beschäftigten! Für bessere Arbeitsbedingungen an Hochschulen!

Beschlossen von der Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Thüringen vom 06. – 07. 11. 2021 in Hütten Solidarität mit studentischen Beschäftigten! Für bessere Arbeitsbedingungen an Hochschulen! Das erste Mal seit 30 Jahren steht das Thema Tarifvertrag für studentische Beschäftigte auf der Tagesordnung der Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL). Der bestehende Tarifvertrag […]

Weiterlesen →
2022-03-25

Junge Menschen in den Mittelpunkt stellen!

Beschlossen von der Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Thüringen vom 06. – 07. 11. 2021 in Hütten Junge Menschen in den Mittelpunkt stellen! Durch die Covid-19-Pandemie und ihre einschneidenden Auswirkungen auf öffentliche und private Bereiche hat sich das Leben vieler junger Menschen sehr verändert. Freund*innen konnten kaum noch getroffen werden. Die Möglichkeiten, Freizeitaktivitäten und Hobbys nachzugehen, […]

Weiterlesen →
Personen auf einer Demonstration halten ein Banner. Es ist dunkel.
2022-03-25

Echte Demokratieförderung jetzt!

Beschlossen von der Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Thüringen vom 06. – 07. 11. 2021 in Hütten Echte Demokratieförderung jetzt! Demokratische Regressionswellen oder steigende Wahlergebnisse von anti-demokratischen Parteien auf der ganzen Welt führen uns gerade in dieser Zeit immer wieder vor Augen: Eine rechtsstaatliche Demokratie ist nicht selbstverständlich. Auch wenn wir bei der Bundesrepublik Deutschland insgesamt […]

Weiterlesen →
2022-03-24

Kostenlose Menstruationsartikel an Jenaer Schulen

Beschlossen am 29.01.2022 von der Mitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Jena Kostenlose Menstruationsartikel an Jenaer Schulen Wir fordern die Stadt Jena auf, kostenlose Menstruationsprodukte – konkretTampons und Binden – auf allen Toiletten der Schulen und sonstigenangeschlossenen Institutionen bereitzustellen. Viele Frauen, trans-, intergeschlechtliche und/oder nicht-binäre Menschen sindauf Menstruationsprodukte wie Tampons und/oder Binden angewiesen. MenstruierendeMenschen geben laut einer […]

Weiterlesen →
2022-03-24

Bildung endlich zeitgemäß gestalten

Beschlossen am 29.01.2022 von der Mitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Jena Bildung endlich zeitgemäß gestalten Kaum eine Bevölkerungsgruppe wurde durch die Corona-Pandemie so stark belastetwie Schülerinnen und Schüler. Doch nicht erst seit Beginn der Pandemie wird überdie Köpfe von jungen Menschen hinwegentschieden. Eine gutes Bildungssystem istdie Grundlage einer funktionierenden Gesellschaft. Deshalb muss diesem Themawieder eine angemessene […]

Weiterlesen →
2022-03-05

Aufrüstung: Nein! – Wehrpflicht: Wtf?

Auch in Thüringen wird das Sondervermögen für die Bundeswehr, das 2% Ziel für Verteidigungsausgaben und seit heute auch die Wiedereinführung der Wehrpflicht diskutiert.
Als Grüne Jugend Thüringen sind wir höchst irritiert über diese Debatten. Es ist Krieg in der Ukraine und der volle Fokus sollte gerade darauf liegen, den Menschen dort zu helfen, humanitäre Hilfe zu organisieren, die Kriegshandlungen zu beenden und Russland zurück an den Verhandlungstisch zu bringen. Wir fordern die Landesregierung dazu auf, sich mit klarem Fokus nun mit der Aufnahme von Geflüchteten zu beschäftigen

Weiterlesen →

Unsere Themen